Grisu

Wir nehmen in Liebe Abschied von Grisu.
Er hat sich still und heimlich davon gemacht, denn sein Herz wollte nicht mehr. Ja still und heimlich – das gab es bei uns auch noch nie. Grisu hat sich gebührend verabschiedet, innig und mit großer Verbundenheit mit seiner Pflegemama den Morgen genossen (dass es sein Abschied war, wussten wir erst später). Kurz davor Besuch von wichtigen Menschen in seinem Leben bekommen. Es schien ihm wohl perfekt, jetzt zu gehen. Natürlich ein Schock, einen geliebtes Tier tot aufzufinden. Doch Grisu sah friedlich aus, es ist OK und es scheint fast so, als hätte er es so geplant.

Lieber Grisu. Du bist so ein warmherziges Wesen, du hast alle in der Villa Anima verzaubert. Du hast hier noch eine schöne Zeit gehabt, die Lücke, die du hinterlässt, ist groß. Wir haben alles versucht, dir deine Wehwehchen erträglich zu machen. Schnupfen, Pilz, dann kam das Herz dazu, dass vergrößert war. Du bist vorbildlich zum Tierarzt gefahren und hast auch dort alle verzaubert. Du hast alles mitgemacht und hast geschnurrt und Küsschen verteilt – wir werden dich so vermissen!!!
Für immer ein Platz in unseren Herzen – kleiner Grisu